Fraktion

Radverkehr: Konzept in Arbeit

Die Stadt Süßen hat jetzt ein Radverkehrskonzept in Auftrag gegeben. Die Situationsanalyse und Maßnahmen zur Verbesserung der Radverkehrsinfrastruktur werden vom Allgemeinen Deutschen Fahrradclub (ADFC) erarbeitet und sollen im Herbst dem Gemeinderat vorgestellt werden. Wir freuen uns, dass damit endlich unserer Forderung nachgekommen wird, die Förderung des Radverkehrs konzeptionell anzugehen. Bereits bei den Haushaltsberatungen 2020 hatten wir dafür Haushaltsmittel angemahnt. Zuvor waren bei unseren Vor-Ort-Terminen mit dem ADFC zahlreiche Gefahrenpunkte und Schikanen für Radfahrer deutlich geworden.
Für den Radverkehr stellt die Bundesregierung in ihrem Klimapaket rund 900 Millionen Euro zur Verfügung. Aus Landesmitteln können Maßnahmen aus Radverkehrskonzepten zudem mit bis zu 90 Prozent gefördert werden. Um Sicherheit und Komfort für Radfahrende geht es auch bei der von uns vorgeschlagene „Ortsberadelung“ des Gemeinderats am 3. September.