Fraktion

Neues Geschäftshaus bietet Platz für Polizei – und für Fahrräder

Für den Polizeiposten Süßen sind die Tage in den wenig ansprechenden Räumen in der Wilhelmshilfe gezählt. Die Beamtinnen und Beamten werden spätestens 2022 in ein neues Geschäftshaus an der Donzdorfer Straße umziehen, das auch Platz für ein Versicherungsbüro und möglicherweise auch für eine Bäckerei oder ein Café bieten wird. Dem Bauantrag eines ortsansässigen Unternehmens hat der Gemeinderat am Montag zugestimmt. Im Vorfeld hatte sich der Technische Ausschuss bereits mit dem Baugesuch befasst. Kritisch zu sehen ist aus unserer Sicht die Zufahrt zum Gebäude, die sich unmittelbar an der Kreuzung nach der Bahnüberführung befindet. Auf unsere Anregung hin soll eine verkehrsrechtliche Lösung wie z.B. eine Tempobeschränkung oder Ampelsteuerung mit der Straßenverkehrsbehörde geklärt werden, um Konfliktsituationen zu vermeiden. Wir freuen uns, dass die Bauherrin Anregungen der Gemeinderäte positiv aufgenommen hat – das ist nicht selbstverständlich. So soll u.a. ein fußläufige Verbindung zwischen NORMA-Parkplatz und Donzdorfer Straße erhalten bleiben und ein PKW-Stellplatz vor dem Eingangsbereich entfallen, um dort eine Radabstellanlage für Besucher zu installieren.