Fraktion

Lärmaktionplan: SPD will Tempo 30 auf allen Ortsstraßen

Von Lärm geplagt sind immer noch viele Bürgerinnen und Bürger, die an den alten Bundesstraßen in Süßen wohnen. Trotz deutlicher Entlastungen durch die Ortsumfahrungen B10 und B466 neu bewegen sich die Lärmwerte dort weiter vielfach auf gesundheitsgefährendem Niveau. Abhilfe soll die Umsetzung des Lärmaktionsplans schaffen, den der Gemeinderat am Montag zustimmend zur Kenntnis genommen hat. Die SPD-Fraktion begrüßt die Empfehlungen, an den Lärmbrennpunkten Heidenheimer Straße, Stuttgarter Straße, Hauptstraße sowie Donzdorfer Straße, lärmmindernde Fahrbahnbeläge einzubauen und insbesondere die zulässige Höchstgeschwindigkeit von Tempo 50 auf Tempo 30 zu reduzieren. Damit können Lärmminderungen von bis zu 5 dB (A) erzielt werden. Bemerkenswert: Der Verkehr an den aktuell mit bis zu 9.400 Fahrzeugen/Tag belastenden Straßen müsste um die Hälfte reduziert werden, um dieselbe Wirkung zu erzielen. Mit zusätzlichen Maßnahmen wie Kreisverkehren und dem Abbau von Ampeln kann der Verkehrsfluss – lärmmindernd – verstetigt werden. Wenn zudem – wie von der Stadtverwaltung mitgeteilt – in Kürze ein LKW-Durchfahrtsverbot für die Ortsmitte angeordnet wird, werden wir in Süßen die Lärmbelastungen deutlich senken und die Lebensqualität der Einwohner weiter erhöhen können.