Fraktion

Hallenbad: Sanierung wird mit 2,24 Mio. Euro gefördert

Auf diese Nachricht hat man in Süßen lange gewartet: Wie der SPD-Landtagsabgeordnete Sascha Binder heute mitteilt, erhält die Stadt aus der Sportstättenförderung von Bund und Land knapp 2,24 Mio. Euro für die dringend erforderliche Sanierung des Hallenbades.
Wir freuen uns über diese Förderzusage sehr. Denn jetzt gibt es eine klare Perspektive für die Instandsetzung des seit Anfang 2021 geschlossenen Bades, die mit Kosten von 4,3 Mio. Euro veranschlagt wird. Für die Förderung der Maßnahme hatte sich in Berlin zuletzt auch die SPD-Bundestagsabgeordnete Heike Baehrens eingesetzt, die bereits im Mai 2021 das stillgelegte Bad in Augenschein nehmen konnte. Bis der Gemeinderat die Sanierung beauftragen kann, dürfte es noch etwas dauern. Wir hoffen, dass die vielen Schwimmerinnen und Schwimmer im Schul-, Vereins- und Breitensport aber nicht zu lange warten müssen und im Süßener Hallenbad bald wieder ihre Bahnen ziehen können…

Heike Baehrens, MdB, bei der Besichtigung des Hallenbades mit Bürgermeister Marc Kersting (Mitte) und Bademeister Daniel Kanitz im Mai 2021