Fraktion

Corona-Pandemie: Süßen mit 41 bestätigten Fällen

SPD Ortsverein Süßen

Die Corona-Pandemie bestimmt weiter unseren Alltag. In der letzten Woche konnten einige Geschäfte in Süßen wieder öffnen, wenn sie entsprechende Sicherheits- und Hygieneauflagen beachten. Gleichzeitig wurden die Auflagen für das Einkaufen und bei der Nutzung von Bussen und Bahn verschärft: Dort ist jetzt das Tragen eines Nase-Mund-Schutzes Pflicht. Diese Vorsichtsmaßnahmen sind aus unserer Sicht auch dringend geboten. In Süßen waren zuletzt 41 Bürgerinnen und Bürger mit COVID 19 infiziert (Stand 26.04.). Im Vergleich der Kommunen mit mehr als 10.000 Einwohnern im Kreis Göppingen liegt Süßen mit einer Fallzahl von 4,04/1.000 Einwohner damit nach Ebersbach und zusammen mit Donzdorf auf Platz 2. Todesfälle aufgrund von Corona-Erkrankungen in Süßen gehen aus der Statistik des Landkreises nicht hervor.
Natürlich, die Zahlen mögen nicht hoch erscheinen. Jeder Infizierte steckt aber immer noch eine weitere Person an. Und auch Jüngere ohne Vorerkrankungen können schwere Symptome bekommen, auch an COVID 19 sterben. Epidemiologen warnen zudem, dass die Fallzahlen in einer zweiten Infektionswelle drastisch nach oben gehen könnten, wenn zu früh weitere Lockerungen erfolgen und die Bürger die Abstands- und Hygienevorschriften nicht weiter befolgen. Leider ist auch in Süßen in den letzten Tagen eine gewisse Vernachlässigung zu beobachten, insbesondere was das Kontaktverbot zu Personen außerhalb des eigenen Hausstands angeht. Wir bitten deshalb alle, sich weiterhin diszipliniert an die Auflagen und Bestimmungen zu halten. Es dient der Gesundheit von uns allen!
Unterstützen Sie bitte auch weiterhin unsere lokalen Geschäfte und die Gastronomie, die einen Abholservice anbietet! Die Corona-Krise wird irgendwann vorbei sein und wir alle wollen dann weiterhin in Süßen einkaufen und zum Essen gehen. Es wäre fatal, wenn es den einen oder anderen Laden oder Gastronomiebetrieb dann nicht mehr gibt.