Informationen rund um den SPD Ortsverein Süßen


SPD-Fraktion scheitert mit Familienförderung bei Altimmobilien

Der Gemeinderat hat jetzt die Verkaufsbedingungen für die Baugrundstücke im künftigen Wohngebiet Rabenwiesen V festgelegt. Wir haben uns erfolgreich dafür eingesetzt, dass dort in erster Linie Süßener Familien bauen können und die Bewerbungsfrist für Einheimische verlängert wird. Mit dem von der Bundesregierung beschlossenen Baukindergeld werden Familien ab 2018 mit 12.000 Euro/Kind unterstützt. Deshalb hatten wir vorgeschlagen, auf eine zusätzliche städtische Förderung in den Rabenwiesen V (4.000 Euro/Kind) zu verzichten und die eingesparten Mittel (ca. 300.000 Euro im 1. Bauabschnitt) zum Teil für ein Förderprogramm für Familien zu verwenden, die Altbauten in Süßen erwerben und sanieren. Uns sind alle Familien, die in Süßen bauen, gleich wichtig. Mit den Stimmen von CDU, Bündnis 90/Die Grünen und des Bürgermeisters wurde unser Antrag leider abgelehnt. Schulessen soll nicht teurer werden Das Mittagessen an unseren Schulen soll nicht teurer werden. Der Gemeinderat nahm jetzt den Vorschlag der CDU-Fraktion vom Tisch, die Kostendeckung zu erhöhen. Bei einem Essenspreis von 3,50 Euro liegt der Zuschussbedarf der Stadt bei gerade mal 11 Cent. Wir teilen die Einschätzung des Süßener Jugendbeirats, dem das CDU-Menü gar nicht schmeckte: Zuerst sollte der Gemeinderat prüfen, wo an anderer Stelle gespart werden kann, bevor die Essenspreise erhöht werden.

Veröffentlicht am: 15.05.2018