Archiv Themen


„So war Süßen! Historischer Kalender für einen guten Zweck

Pünktlich zur Weihnachtszeit hat die Süßener SPD wieder ihren Jahreskalender für das Jahr 2018 mit historischen Aufnahmen aus der Geschichte der jungen Stadt an der Fils fertiggestellt. Un-ter dem Motto „So war Süßen“ wird das Bilddokument bereits zum 35. Mal veröffentlicht. Vom Verkaufserlös werden erneut Beträge abgezweigt, um damit ehrenamtliche Projekte in Süßen zu unterstützen. "So war Süßen" zeigt 2018 Bilder des Jahrgangs 1938 bei der 20er-Feier, des Jahrgangs 1958 bei der 30er-Feier und eine Auf-nahme der Grundschulklasse 1d des Jahrgangs 1968. Viele Jah-re lang gab es in Süßen einen Kinderfestumzug, von dem zwei Fotos gezeigt werden. Aufnahmen aus Kleinsüßen werfen den Blick zurück auf einen Fastnachtsumzug, den Lehmabbau bei der Dampfziegelei Kuntze, sowie die Staufeneck-Siedlung, die vor dem Krieg entstand. Mit einem Luftbild wird die schnelle Entwick-lung in den Baugebieten Rabenwiesen und Schelmenwasen in den 1970er Jahren in Erinnerung gerufen. Eine alte Glasplatten-aufnahme zeigt die Bachstraße mit dem Barbarabach, ein Foto der Schuler-Mühle im Ortszentrum ist im Kalender ebenfalls zu finden.

Der Kalender kann zum Preis von 9 Euro bei der Papeterie Kelsch, der Metzgerei Bühler (Hirsch), dem Zeitungs- und Tabak-warenfachgeschäft Gerstenbrand in der Bahnhofstr. 15, in der Bäckerei K.-H. Vesenmaier, Öschstraße 2 und der Praxis von Dr. Monika von Meiß erworben werden. Außerdem erhalten sie den Kalender bei Eberhard Herrmann in der Filsstr. 19 (6262).


Titelblatt des Kalender 2018

Blick in die Bachstraße mit dem noch offenen Barbarabach

So war Süßen

So war Süßen

So war Süßen



Veröffentlicht am: 09.12.2017